Aldi Süd Festival-Filiale auf dem Southside Festival

Auf dem Southside Festival wird es dieses Jahr neben den Foo Fighters, Mumford & Sons, den Toten Hosen, The Cure und Macklemore einen weiteren Act geben – den Support Act ALDI SÜD. Wir treten vom 20. bis 24. Juni zum ersten Mal mit einer eigens konzipierten Festival-Filiale auf. Sie sorgt dafür, dass es den mehr als 60.000 erwarteten Festvialgästen an nichts fehlt. Der Betrieb einer mobilen Zelt-Filiale muss gut vorbereitet sein – und hat bereits begonnen. Wir haben uns das genauer angesehen und mit den einzelnen ALDI SÜD Abteilungen gesprochen, die an dem Projekt arbeiten.

Bei unserer Festival-Filiale spielt das Sortiment eine entscheidende Rolle. Schließlich möchten wir 60.000 Besucher versorgen und beim Feiern unterstützen. Das Party-Sortiment haben der ALDI SÜD Zentraleinkauf in Mülheim an der Ruhr und die ALDI SÜD Regionalgesellschaft Donaueschingen zusammengestellt, zu deren Verbreitungsgebiet das Festival-Gelände in Neuhausen ob Eck gehört. Die Kollegen vor Ort übernehmen die Logistik und beliefern die Festival-Filiale. Auf die Festival-Besucher warten rund 260 ausgewählte Artikel, die perfekt auf ihren Bedarf abgestimmt sind. Sogar auf das Wetter können wir flexibel reagieren. Strahlt die Sonne, gibt es Sonnenbrillen und Eiswürfel, bei schlechtem Wetter: Regenponchos und Gummistiefel. Die Festival-Besucher sind damit für jede Wetterlage optimal gewappnet.

Auf dem Stand von Aldi Sued beim Southside Festival erwarteten die Besucher ein Spektakel, die durch die Visuals des VJs zum Leben erweckt wurden. Mit seiner Arbeit sunterstützte der VJ eine faszinierende Atmosphäre, die die Markenpräsenz von Aldi Sued verstärkte und die Aufmerksamkeit der Festivalbesucher auf sich zog. Die visuellen Unterstützung des VJs trugen dazu bei, die Botschaft von Aldi Sued auf innovative und ansprechende Weise zu vermitteln und die Festivalbesucher zu begeistern.

www.southside.de

www.aldi-sued.de

 

 

90s Supershow – Europas große 90er Show

Über 200.000 Kinder der Neunziger haben schon mit uns gefeiert!

Die 90s Super Show ist die einzigartige Zeitreise in die Neunziger mit vielen Stars der Ära von VIVA und MTV live on stage. 2024 geht es weiter! Auch im neuen Jahr präsentieren wir euch die größten 90er Parties aller Zeiten und holen die Stars unserer Jugend zurück auf die Bühne. Wir können euch schon jetzt versprechen: Das wird der HAMMER!

Wir feiern im Sommer wieder live & open-air in den schönsten Festival Areas und in der Wintersaison als Indoor-Festival in den größten und imposantesten Konzertarenen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.
Sichert euch deshalb schnell noch euren Platz auf den großen 90s Super Shows in Hamburg, Berlin, Ruhrgebiet, München, Ulm, Leipzig, Butzbach, Wien und im November wieder in der Lanxess Arena in Köln!

Mit Captain Jack, Oli P., 2 Unlimited, Rednex, Mola Adebisi, Mütze Katze DJ-Team, Culture Beat, Masterboy, East 17, SNAP, Dr. Alban, Loona, Caught in the Act, DJ Quicksilver, STSB fka Fun Factory u.v.m.

www.90s-supershow.de

 

 

 

 

Jägermeisters Breaks, Beatz’n’Brasses Vol. III

Immer nur eine Musikrichtung ist ja langweilig: Mit „Breaks, Beats’n’Brasses“ von Jägermeister ziehen die drei Musik-Größen DJ Hell, Sepalot (Blumentopf) und Ströme (Labrassbanda) gemeinsam durchs Land und beweisen euch, dass Elektro, Hip-Hop-Beats und Brass hervorragend miteinander funktionieren. Nach erfolgreichen Stopps in München und Leipzig hält das Dreigestirn am 4. Mai im Düsseldorfer „Boui Boui Bilk“ Einzug.

Genres verschmelzen und Erlebnisse schaffen: Zum dritten und vorerst letzten Mal prallen am Mittwoch Abend die Extreme aufeinander und spielen gleichzeitig in einem einzigartigen Konglomerat zusammen. Und weil das erst perfekt ist, wenn der lokale Support stimmt, stehen als Teil des Konzeptes immer auch heimische Künstler mit an den Decks. Heute am Start: die Düsseldorfer Musikgrößen Frizzo und Choukri (Alles oder Nix), die als Platzhirsche ihre unverwechselbaren Sounds zum Besten geben.

Gefolgt wird ihr Auftakt von der Techno-Legende DJ Hell, dem Beat-Schmied Sepalot (Produzent und Mitglied von Blumentopf) und Ströme. Ströme sind drei Musiker der erfolgreichen Brass Punk Live Band LaBrassBanda, die sich zusammengeschlossen haben, um die geballte Power von Live Trompete mit fetten Elektro Beats zu vereinen. Gemeinsam zeigen DJ Hell, Sepalot und Ströme, wie sie aus Elektro, Hip-Hop-Beats und Brass einen neuen, einzigartigen Sound kreieren. Eingestimmt haben sich die Protagonisten bereits vorab bei gemeinsamen Studiosessions, so dass eins sicher ist: Euch erwartet ein Programm der Extraklasse.

www.jagermeister.com

 

 

 

 

Magazin InTouch verleiht InTouch Awards in Düsseldorf

Zum vierten Mal verleiht das Magazin InTouch am 29. September 2016 in der Nachtresidenz in Düsseldorf die InTouch Awards. Die Verleihung findet im Rahmen der Veranstaltung Icons & Idols statt, Gastgeber sind auch in diesem Jahr die Brands der Bauer Media Group: das internationale junge Celebrity-Magazin InTouch, das Fashion- und Beauty-Magazin InTouch Style, das deutsche Celebrity-Magazin Closer, Europas größte Teenager Multmedia-Marke Bravo und das Fashion- und Beauty-Magazin Joy. InTouch ehrt mit dem Award nationale und internationale Stars. Mit der Auszeichnung unterstreicht das Magazin seine Nähe zu den Stars in Deutschland, Hollywood und weltweit.

Der InTouch Award 2016 wird in neun Kategorien verliehen. Ausgewählt wurden die Preisträger von der InTouch-Redaktion in Hamburg. Unter ihnen sind neben Singer-Songwriter Max Giesinger, Sarah und Pietro Lombardi sowie Lilly Becker, Grace Capristo und Jorge González. Außerdem als Gäste auf dem Roten Teppich sowie als Laudatoren dabei: Collien Ulmen-Fernandes, Jörn Schlönvoigt, Catherine Hummels; Victoria Swarovski, Cosima Auermann und Marcus Schenkenberg. Die Preise werden bei einer glamourösen Show vergeben, moderiert von Sophie Thomalla.

Gallery Intouch Award

 

Tonfrequenz mit DJ Hell, Jan Delay und Richard Dorfmeister

Die Tonfrequenz ist zurück – live im Pong! In den goldenen 00er Jahren zählten Produzenten wie Mr. Oizo, Richard Dorfmeister und weitere unzählige Größen der elektronischen Musik zu den Gästen der legendären DJ-Reihe in der Rotunde der Düsseldorfer Tonhalle. Nach zehn Jahren Pause gibt es nun im PONG im Ehrenhof die Neuauflage. Die ersten Parties nach der Corona-Pause starten im Mai und Juni mit einem Line Up mit ikonischen DJs, die die Welt der elektronischen Musik prägten und immer weiter prägen.

Den Startschuss gibt DJ Hell am 14. Mai 2022. Er ist seit den Achtziger Jahren eine feste Größe in der deutschen DJ Szene. Erst mit wavigem Sound, später mit minimalistischem Detroit-Techno. Auf seinem 2017 erschienen Album „Zukunftsmusik“ reflektiert er seinen eigenen künstlerischen Werdegang musikalisch.

Am 21. Mai 2022 folgt der Vollblutmusiker Jan Delay. Er hat neben seinen Bühnenauftritten eine weitere Leidenschaft, nämlich den Ton auch hinter den Plattenspielern anzugeben. Als DJ Flashdance mixt er die Lieblingsplatten seines unendlichen Repertoires aus Funk, Soul, Hip Hop & RnB.

Den Abschluss der Tonfrequenz am 4. Juni 2022 bildet das Set von Richard Dorfmeister. In der Welt der elektronischen Musik hat er viele Spuren hinterlassen. Seit Mitte der Neunziger Jahre hat der gebürtige Wiener unzählige Tracks und Remixes als Teil des Duos Kruder and Dorfmeister veröffentlicht. „G-Stoned EP“ (1994) und „DJ Kicks“ (1996) gelten als zeitlose Meisterwerke.

Tonfrequenz/JungeTonhalle